5. September 2016 | Rezepte

Pasta-Fast food: Tagliatelle mit Erbsen und Parmaschinken

Ich koche richtig gern. Allerdings kommt es (selten) auch mal vor, dass ich Hunger habe, aber keine Lust, lange in der Küche zu stehen. Bringedienste scheiden von vornherein aus. Diese frische Pasta mit ein paar Erbsen und Parmaschinken ist aber ohnehin viel schneller zubereitet als irgendeine pappige Pizza geliefert wäre.

Zutaten für 1 Person

  • 100 g tiefgefrorene Bio-Erbsen
  • 150 g frische Tagliatelle
  • 2 oder 3 Scheiben Parmaschinken
  • Olivenöl
  • frischer Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die tiefgefrorenen Erbsen mit kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Drei Minuten kochen lassen. Die Tagliatelle dazu geben, kurz aufkochen lassen und das Wasser abgießen.

Einen guten Schuss Olivenöl, den kleingeschnittenen Schinken und frisch geriebenen Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aufessen.

Kommentar schreiben



Tomatensauce mit Sardellen Schon wieder Tomatensauce


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter