15. Juli 2016 | Rezepte

Tomatensauce mit Sardellen

Tomatensaucenrezepte kann man meines Erachtens nie genug haben. Unser Favorit ist seit einigen Jahren dieses:

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Chiliflocken
  • 1 Glas Sardellen (100 g)
  • 1 kg Tomaten
  • 1-2 TL (brauner) Zucker
  • 1 handvoll Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Die Tomaten unten kreuzförmig anschneiden und für 45 Sekunden in kochendes Wasser legen. Herausfischen, die Haut abziehen und den Strunk entfernen. Anschließend achteln.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in reichlich Olivenöl anschwitzen. Wenn sie weich sind, ein bis zwei Prisen Chiliflocken und die Sardellen dazu geben. Rühren, bis sich die Sardellen aufgelöst haben.

Die zerteilten Tomaten in den Topf geben und ca. 60 Minuten zugedeckt auf kleiner Flamme schmoren lassen. Zwischendurch umrühren.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker (haben Sie gute, reife Tomaten aus dem Umland, brauchen Sie wenig bis gar keinen Zucker) abschmecken, und ganz zum Schluss die kleingeschnittenen Basilikumblätter zur Sauce geben.

Die Hälfte der Sauce schon unter die al dente gekochten Spaghetti rühren. Dazu gibt es frisch geriebenen Parmesan.

Absolut köstlich – essen wir im Sommer einmal die Woche.

Kommentar schreiben



Zucchinipuffer mit Zitronenjoghurt Pasta-Fast food: Tagliatelle mit Erbsen und Parmaschinken


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter