22. September 2010 | Rezepte

Knuspriger Schweinebauch-Braten

Ich liebe Schweinebauch. Es soll ja Menschen geben, die diese Liebe nicht teilen, aber wenn man es schafft, sie zu überreden, von diesem – nebenbei bemerkt: absolut unaufwändigen – Braten zu probieren, lösen sich alle Vorurteile in Wohlgefallen auf. Garantiert.

Zutaten

  • 1,5 bis 2 kg Schweinebauch, möglichst ohne Knochen
  • 50 g Salz
  • 50 g Zucker

Zubereitung

Schritt 1 Hat man keinen Schweinebauch ohne Knochen bekommen, löst man die Rippenknochen mit einem scharfen Messer aus. Die Schwarte entfernen. Das Fleisch mit der Salz-Zucker-Mischung ringsherum einreiben, in eine Schüssel legen, mit Frischhaltefolie bedecken und über Nacht (oder 5-20 Stunden) im Kühlschrank ruhen lassen. Diesen Vorgang nennt man übrigens Trockenpökelung.

Trockengepökelter Schweinebauch

Schritt 2 Die ausgetretene Flüssigkeit wegschütten, das Fleisch ringsherum trocken tupfen. Mit der Fettseite (das ist die, wo vorher die Schwarte war) nach oben in einen Topf, eine Auflaufform o. ä. legen:

Mit der Fettseite nach oben in den Topf legen

Schritt 3 Im vorgeheizten Ofen für eine Stunde bei 220 °C, danach für eine weitere Stunde bei 130 °C garen. Wenn man will, kann man den Braten zwischendurch mit dem ausgetretenen Saft begießen, ist aber nicht unbedingt notwendig.

Lecker knuspriger Schweinebauch

In dünne Scheiben schneiden und, je nach Gusto, beispielsweise mit Brot, Ofen- oder Bratkartoffeln servieren, im Herbst/Winter passt auch Wirsing gut. Dazu einen Tomatensalat – und jeder ist glücklich.

Die Reste, die man nicht schafft, halten sich im Kühlschrank mindestens eine Woche und können, dünn aufgeschnitten, auch kalt auf einer Scheibe Brot mit etwas Dijon-Senf gegessen werden.

Kommentar schreiben



Harzfeuer und Ochsenherz Gebackener Knoblauch


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter