21. Dezember 2019 | Rezepte

Graved Lachs

Viel besser als jeder fertig gebeizte Lachs, und dazu mit geringstem Arbeitsaufwand vorbereitet – Graved Lachs aus der Vakuumierfolie:

Zutaten

  • eine Lachsseite, ca. 1,2 - 1,5 kg
  • 50 g Zucker, 50 g Salz
  • 1-2 Bund frischer Dill
  • 2 EL getrockneter Dill

Den Lachs waschen und trockentupfen. Eventuell vorhandene Gräten herauszupfen. Salz und Zucker vermischen und die  Fleischseite damit einreiben. Reichlich frischen Dill darauf verteilen. Den Lachs in einen Folienschlauch bugsieren und vakuumieren.

Zwei Tage im Kühlschrank liegen lassen.

Den Lachs aus der Folie holen, Dill entfernen und die Zucker-Salz-Mischung mit kaltem Wasser abwaschen. Trockentupfen, mit dem getrockneten Dill bestreuen und für eine Nacht in einer abgedeckten Schüssel im Kühlschrank ruhen lassen.

Mit einem geeigneten Messer schräg in dünne Scheiben aufschneiden.

Dazu gibt es Honig-Senf-Dill-Sauce: 3 EL Honig mit 3 EL Dijon-Senf und 1 EL getrocknetem Dill vermischen.

Smaklig måltid!

Kommentar schreiben



Ofenfisch mit Spinat und Tomaten Cassoulet


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter