14. Dezember 2009 | Rezepte

Geröstete Rosmarin-Honig-Möhren

Ab und zu werden auf dem Markt schwarze Möhren angeboten. Die schmecken zwar fast genau so wie normale Möhren, sehen aber schicker aus. Und mit Honig und Rosmarin im Ofen geröstet sind sie so lecker, dass man das Fleisch getrost weglassen kann. Was man ohnehin öfter tun sollte – Gesundheit und Klima sagen danke.

Zutaten für 2-4 Personen

  • 1 kg schwarze Möhren (normale gehen auch)
  • 1 EL frischer gehackter Rosmarin
  • 1 EL flüssiger Honig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Möhren mit einer Gemüsebürste schrubben, den Krautansatz und die Spitzen abschneiden. Der Länge nach vierteln und in eine ofenfeste Form legen.

Salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Den Rosmarin und den Honig dazugeben und mit den Händen (oder zwei Löffeln) alles gut vermischen.

Schwarze Möhren

Für 40-45 Minuten in den 200 °C heißen Ofen stellen. Vorm Servieren mit ein paar Tropfen Aceto Balsamico beträufeln.

Reicht für mindestens 4 Personen als Beilage/Vorspeise oder für 2 Personen – zusammen mit frischem Brot – als Hauptspeise. Sind auch kalt am nächsten Tag köstlich.

Kommentar schreiben



Fenchelcarpaccio Schnelle Avocado


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter