5. September 2005 | Rezepte

Tortilla de Patatas

Sie kennen die mexikanischen Tortillas: gebackene bzw. gebratene dünne Maismehlfladen, seltener auch Weizenmehlfladen, die gefüllt und gerollt gegessen werden. Aber kennen Sie auch die spanische Tortilla de Patatas? Sie hat mit der mexikanischen nur den Vornamen gemein, kann heiß oder kalt gegessen werden und ist relativ einfach in der Zubereitung, aber umso köstlicher beim anschließenden essen.

Zutaten für 1 Tortilla

500 g festkochende Kartoffeln
2 mittelgroße Zwiebeln
3 Eier
1/2 Bund glatte Petersilie
Olivenöl zum braten
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln mit einer Bürste schrubben (Sie können sie selbstverständlich auch schälen) und entweder mit einem Messer oder besser mit einem Gemüsehobel in 1-2 mm dünne Scheiben schneiden. Anschließend ungefähr 5 Minuten kochen – sie sollen nicht durchgegart sein, da sie ja noch gebraten werden.

In einer Pfanne (ich empfehle eine Eisenpfanne) mit 20-24 cm Durchmesser das Öl heiß werden lassen. Die in Streifen oder Ringe geschnittenen Zwiebeln hineingeben, umrühren. Nach zwei Minuten die Kartoffeln dazugeben, alles Farbe annehmen lassen.

Währenddessen in einer Schüssel die Eier mit einer Gabel verquirlen und kräftig salzen und pfeffern.

Die Kartoffeln direkt aus der Pfanne zu den Eiern geben und alles gut verrühren. Die Pfanne zurück auf den Herd stellen, nochmals Olivenöl heiß werden lassen, die Kartoffel-Zwiebel-Eier-Mischung in die Pfanne geben und glattstreichen. Die kleingehackte Petersilie über der Tortilla verteilen und die Hitze auf ca. 1/3 zurückschalten.

Nach ca. 5-10 Minuten (kontrollieren Sie die Unterseite der Tortilla, indem Sie sie mit einer Palette o. ä. anheben – sie soll eine dunkle Farbe bekommen, aber nicht verbrennen) die Tortilla mit Hilfe eines großen Tellers wenden, die Hitze auf kleinste Stufe zurückstellen und weitere 5-10 Minuten braten lassen.

Aus der Pfanne nehmen, mit der Petersilie-Seite nach oben wie eine Torte in acht Stücke zerteilen und heiß oder kalt servieren, eventuell zusammen mit ein paar Tapas.

¡Vamos linditas mias!

Kommentar schreiben



Wunderbare Guacamole Kochbücher


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe


RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kuchen nicht so teuer Obst Ökologie Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter

Empfehlungen:

Science Builds a Better Pie

Die Wissenschaft vom perfekten Apple Pie

Salt Sugar Fat: How the Food Giants Hooked Us

In his new book Pulitzer Prize-winning journalist Michael Moss goes inside the world of processed and packaged foods.

Jamie Oliver’s Food Tube

Jamie Olivers YouTube-Kanal mit Rezepten, Live-Shows, Tipps für Food-Fotografie etc.

La Tartine Gourmande

Schöne Food-Fotos

Dining Videos Playlist

Koch-Videos der New York Times, unter anderem mit Mark Bittman

The Pioneer Woman Cooks

Leckere Rezepte mit vielen Fotos