11. Februar 2013 | Rezepte

Salat aus Gurkenpappardelle

Gurkensalat aus dünn gehobelten Gurkenscheiben mit saurer Sahne und Dill mag ich nur in seltenen Ausnahmefällen. Mache ich selbst Gurkensalat, dann wird die Gurke in Pappardelle geschnitten, und saure Sahne oder Dill brauche ich nicht.

Gurkensalat

Zutaten für 4 Personen

  • 1,5 – 2 Salatgurken
  • 1,5 TL Zucker
  • 3 EL Sherryessig
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

Mit einem Sparschäler lange Streifen von den geschälten Gurken abhobeln, das Kerngehäuse bleibt übrig und wird weggeworfen. Zucker, Sherryessig, Salz und Pfeffer zu den Gurkenpapardelle geben und mit den Händen gründlich einkneten. Einen guten Schuss Olivenöl darüber geben, noch mal vermischen und servieren.

Schlägt sämtliche Dill-Varianten um Längen. Und erstaunlicherweise finden Kinder, die Gurkensalat sonst hassen, diese langen Gurkennudeln so interessant, dass sie sie zumindest mal probieren.

Kommentar schreiben



Apfelhühnchen Kühlschrank-Ordnung


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter