2. Februar 2013 | Rezepte

Apfelhühnchen

Kennen Sie Hühnchen in Cidre? Lecker! Aber überhaupt nichts für Kinder, neben Cidre kommt da nämlich auch noch Calvados hinein. Könnte man stattdessen nicht einfach Apfelsaft nehmen? Um es kurz zu machen: Man kann. Und ehrlich gesagt schmeckt uns die alkoholfreie Zubereitung durch die Süße/Säure des Apfelsafts und der Crème Fraîche sogar noch besser als die Originalversion. Probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein, wie gut diese Zutaten harmonieren. Dieses Essen kann man übrigens an kalten Wintertagen genau so gut genießen wie an warmen Sommerabenden.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Maishühner
  • 0,7 l Bio-Apfelsaft
  • 8 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Äpfel
  • 2 Becher Crème Fraîche
  • Rosmarin, Majoran
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Hühner in je zwei Flügel, zwei Brüste und zwei Keulen zerlegen. In einem großen Topf sachte in Olivenöl anbraten, nach zwei bis drei Minuten wenden und den feingewiegten Knoblauch und die geviertelten Schalotten dazu geben und weiter anbraten, bis alles ein wenig Farbe angenommen hat.

Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, in mundgerechte Stücke schneiden und in den Topf geben. Salzen, pfeffern, umrühren und mit dem Apfelsaft ablöschen. Mit je einem halben bis dreiviertel TL Rosmarin und Majoran (haben Sie frische Kräuter, umso besser, dann aber eher einen ganzen TL) würzen.

Ca. 1 Stunde bei kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen.

Die Hühnerteile herausfischen, die Haut entfernen und beiseite legen. Die Crème Fraîche mit einem Schneebesen einrühren, aufkochen lassen, die Hühnerteile wieder hineinlegen und servieren.

Dazu passen z. B. Ofenkartoffeln, Reis oder einfach ein Stück Weißbrot.

Ich hatte heute keine Zeit, beim Kochen Fotos zu machen, aber Apfelhühnchen gibt es bei uns sicher bald wieder, dann wird ein Foto nachgeliefert.

Kommentar schreiben



Food-Fotos im Restaurant Salat aus Gurkenpappardelle


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter