21. Juni 2018 | Rezepte

Salbeikartoffeln mit Chorizo und Tomaten

Während des Studiums schleppte mich meine hispanophile Freundin ständig in irgendwelche spanischen Kneipen und Restaurants. Aus dieser Zeit stammt meine bis heute ungebrochene kulinarische Liebe zur Chorizo, die es damals für den eigenen Kochtopf nur in einem einzigen Geschäft Kassels zu kaufen gab und die deshalb sauteuer war.

In den 2000er Jahren ist die Chorizo dann ziemlich in Mode gekommen; der angenehme Nebeneffekt war und ist die allgemeine Verfügbarkeit zu moderaten Preisen.


Foto: cc photoskate

Hier das Rezept für einen Chorizo-Kartoffelsalat, den man am besten lauwarm serviert:

Zutaten für 4 Personen


  • 750 g kleine Kartoffeln (Drillinge)
  • 200 g Chorizo
  • 1 Schalotte
  • 15-20 frische Salbeiblätter
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln schrubben und mit Schale kochen. Chorizo – haben sie frische bzw. vakuumierte bekommen, können Sie sich diesen Schritt sparen – von der Haut befreien, der Länge nach halbieren und in 4-5 mm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne bei milder Hitze ohne zusätzliches Fett braten. Die Stücke sollten zum Schluss den größten Teil des Fetts abgegeben haben und knusprig, keinesfalls aber zu dunkel sein.

In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln und den Schnittlauch in kurze Röllchen schneiden.

Die Chorizo aus dem Fett fischen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die in dünne Streifen geschnittene Schalotte mit den ebenfalls in Streifen geschnittenen Salbeiblättern im Chorizofett knusprig ausbraten.

Wenn sie nach knapp 20 Minuten gar sind, die Kartoffeln abgießen und zwei bis drei Mal mit kaltem Wasser aufgießen, damit sie etwas abkühlen. Quer zur Länge halbieren und in eine Schüssel geben.

Die Chorizo, die Tomaten, die Schalotten-Salbei-Mischung (je nach Gusto mit ein wenig Chorizofett) und den Schnittlauch dazu geben, mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen, vorsichtig vermischen und gleich servieren.

Kommentar schreiben



Süßkartoffel-Pommes Zitronenwasser


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name:*
Dieses E-Mail Feld bitte nicht ausfüllen! *


Ihre E-Mail-Adresse* (wird nicht veröffentlicht):


Ihre Website:


    

Ihr Kommentar:*   (Kommentarfeld: + größer | - kleiner)

_kursiv_ | *fett* | "Linktext":URL |   Hilfe

RSS-Feed


Letzte Kommentare:


Schlagworte:

asiatisch aufwändig Backofen Beilage Brot deftig Dessert Eier einfach Fisch Fleisch französische Küche Frühling Frühstück für Gäste Geflügel Gemüse Getränk Grill Hack Herbst Kartoffeln Klassiker Kohl Kuchen nicht so teuer Obst Pasta Pfanne Pilze Reis Rind Salat sauer scharf schnell zubereitet Schwein Snack Sommer Spinat süß Suppe Tapas Teig Tomaten Umwelt Ungeziefer unkompliziert vegetarisch Vorspeise Winter